Juliane Seyfarth
Verein: WSC 07 Ruhla
Geburtstag: 19.02.1990
Beruf: Sportsoldatin
Größe: 162cm
Gewicht: 47kg

Juliane startete mit drei Jahren auf Alpinski in die Schneekarriere und kam über den Skilanglauf mit neun Jahren zum Skispringen. Sie liebt Sport und schloss das Oberhofer Sportgymnasium 2009 mit dem Abitur ab, bevor sie 2012 nach Oberstdorf zog.

Im Alter von 15 Jahren war Juliane die erste Juniorenweltmeisterin im Skisprung der Damen überhaupt. Nach eigener Aussage läuft es „nach zäheren Jahren“ seit der Saison 2014/15 „wieder gut“.

2015 wurde sie im Weltcup zweimal Fünfte und für die Nordische Ski-WM in Falun (Schweden) nominiert.
In der Saison 2017/18 verpasste Juliane lediglich einmal in Zao (Japan) die Punkteränge, ansonsten rangierte sie bei allen Weltcups unter den Top-21. Dabei erreichte die Sportsoldatin fünf Top-Ten-Platzierungen.

Ihre erste Olympia-Teilnahme in Pyeongchang (Südkorea) 2018 endete für Juliane mit einem respektablen zehnten Platz.

Die WM-Saison 2018/19 war für Juliane die mit Abstand beste Wettkampfperiode ihrer Karriere. Sie gewann im österreichischen Seefeld zwei WM-Titel (Team & Mixed-Team) und schaffte weitere 15 Podestplatzierungen im Weltcup, darunter ihre ersten vier Weltcup-Einzelsiege und zwei Erfolge mit dem Team. Die Saison beendete sie als Dritte des Gesamtweltcups.

Juliane sprang in der Saison 2019/20 bei 16 Einzelweltcups 12 Mal unter die besten 15, 7 Mal unter die besten Acht. In Rasnov (Rumänien) verpasste sie das Podium als Vierte denkbar knapp.

Die von der Corona-Pandemie überschattete Saison 2020/21 verlief für Juliane durchwachsen. Ihr bestes Einzelergebnis ersprang die Wahl-Oberstdorferin bei den Weltmeisterschaften im Allgäu mit Rang 10 von der Großschanze. Außerdem stand die Sportsoldatin beim Weltcupabschluss im russischen Chaikovsky mit dem Team als Dritte auf dem Podest.

 

130 Weltcup-Einzelstarts hat Juliane absolviert, 13 Mal auf dem Podest, darunter vier Siege, zwei weitere Teamerfolge kommen hinzu (Stand Juli 2021).
Bei 5 WM-Starts (3 Einzel/2 Team) in ihrer Karriere gab es 2 Titel (Team) zu feiern. Juliane hat 1 Olympiastart (2018) (Stand Juli 2021).

Hobbys:
Fotografie

Blick ins Familienalbum:

Vater und Opa waren im Kindesalter selbst Skispringer, die Mutter war Leichtathletin.


Erste WC-Platzierung: 2011 Lillehammer 15.
Erstes Weltcup-Podium: 2018 Lillehammer
Erster Weltcupsieg: 2018 Lillehammer
Bisherige Weltcupsiege: 6 (4 Einzel, 2 Team)

Gesamt-WC
2021: 28.
2020: 11.
2019: 3.
2018: 12.

Persönliche Bestweite: 142m (Oberhof)

WM 2021 Oberstdorf 10 HS137
WM 2021 Oberstdorf 5 Team
WM 2021 Oberstdorf 21 HS106
OWS 2018 Pyeongchang 10 HS109
WM 2019 Seefeld 1 Mixed-Team HS 109
WM 2019 Seefeld 1 Team HS 109
WM 2015 Falun 14 HS100
WM 2011 Oslo 31 HS106
JWM 2006 Kranj 1 HS109

Sponsoren: KAMPA (Kopf)
Brille: Uvex



Profilbild downloaden
Links